Facebook

Termine
Hallenmeisterschaften









Geschäftsstelle

Herren-Kreismeister 2019
Stiftung des FLVW

Der FLVW-Kreis Bielefeld stellt sich vor

Test- und Freundschaftsspiele



Fußballspiele im FLVW-Kreis Bielefeld weiterhin nicht möglich.

Regelungen zur Anwendung des § 22 der Spielordnung veröffentlilcht.

02.07.2020

Aufgrund der Beschlüsse des Verbands-Fußball-Ausschusses (VFA) und des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) sind grundsätzlich wieder Test- bzw. Freundschaftsspiele möglich sind. Diesekönnen für den Bereich der Herren und Frauen ab dem 23. Juni 2020 und für den Jugendfußball ab dem 1. Juli 2020 ausgetragen werden.

Dabei sind immer die
folgenden Voraussetzungen zu beachten:

  • Nicht mehr als 30 Personen üben den nicht-kontaktfreien Sport (Spiel) aus. Ein Spiel 11 gegen 11 zzgl. Schiedsrichter/Schiedsrichterassistenten ist somit möglich. Die Ersatzspieler, die im Spiel eingesetzt werden, gehören mit zu der Gruppe von 30 Personen. Sie gelten nicht als Zuschauer, da sie am Spiel teilnehmen. Auf die Einhaltung der Abstandregelung in den Kabinen/Duschräumen ist zu achten.

  • Erfüllung aller Hygienevorschriften und Beachtung des Infektionsschutzstandards laut Corona-Schutzverordnung und der Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ des Landes NRW.

  • Hygienekonzepte sind den lokalen Gesundheitsbehörden vorzulegen und mit diesen abzustimmen.

  • Komplette Datenerfassung aller Anwesenden zwecks Rückverfolgbarkeit (siehe § 2a Absatz 1 der Verordnung). Hierfür verantwortlich ist der gastgebende Verein des Test- bzw. Freundschaftsspiels.

  • Zuschauer sind bis zu einer Personenzahl von maximal 100 unter Wahrung der Abstandsregeln zugelassen. Unter diese Personengrenze fallen auch die zu den Mannschaften gehörenden Personen, die nicht aktiv am Spiel teilnehmen (bspw. nicht engesetzte Ersatzspieler, Trainer, Betreuer etc.).

Aber: Aufgrund der Gefährdungslage im Landkreis Gütersloh haben die Vorsitzenden des Kreis-Fußball-Ausschusses und des Kreis-Jugend-Ausschusses sowie der Kreisvorsitzende beschlossen, dass im FLVW-Kreis Bielefeld bis einschließlich 12. Juli 2020 weiterhin keine Test- bzw. Freundschaftsspiele ausgetragen werden dürfen. Fünfzehn Fußballvereine des FLVW-Kreises Bielefeld sind im Landkreis Gütersloh beheimatet und der Lockdown für den dortigen Kreis wurde vom Land NRW vorerst bis zum 7. Juli 2020 befristet. So untersagt bspw. die Coronaregionalverordnung vom 30. Juni 2020 auch Sport im Freien.

Da derzeit noch nicht feststeht, zu welchem Zeitpunkt die Saison 2020/2021 mit der Wiederaufnahme der Punktespiele starten wird, sind Test- bzw. Freundschaftsspiele zum derzeitigen Zeitpunkt auch nicht zwingend erforderlich.

Die Ansetzungen der Freundschaftsspiele über das Modul des DFBnet fallen weiterhin in die Verantwortung des Heimvereins. Es dürfen nur Spiele zwischen Mannschaften unterschiedlicher Vereine ausgetragen werden, die im DFBnet erfasst wurden. Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss wird die Test- bzw. Freundschaftsspiele mit Schiedsrichtern besetzen. In diesem Zusammenhang weist der VFA darauf hin, dass die Schiedsrichter sich nur freiwillig zur Leitung von Test- bzw. Freundschaftsspielen bereit erklären können. Die Austragung von Turnieren- bzw. Sportfesten untersagt der FLVW-Kreis Bielefeld vorerst bis zum 31. August 2020.

Bezüglich Fragen nach Hygienekonzepten und der Nutzung von Dusch- und Umkleideräumen verweisen wir auf die aktuelle Coronaschutzverordnung, die seit dem 20. Juni 2020 gültig ist. Hier sind in § 9 die Anforderungen für den Sportbetrieb festgelegt. Es wird besonders auf den notwendigen Mindestabstand auch in Dusch- und Umkleideräumen hingewiesen als auch dargelegt, wann ein Hygienekonzept erstellt und durch das Gesundheitsamt genehmigt werden muss.

Da wir derzeit (Stand 30. Juni 2020) davon ausgehen, dass ab dem 13. Juli 2020 wieder Spiele innerhalb des FLVW-Kreises Bielefeld ausgetragen werden können, sollten die Vereine bereits jetzt ihr Hygienekonzept den örtlich zuständigen Gesundheitsbehörden zur Abstimmung vorlegen. Sofern hiergegen keine Einwände vorgebracht werden, spricht nichts gegen die Durchführung von Test- bzw. Freundschaftsspielen. Wichtig: Die Vorgaben der Coronaschutzverordnung müssen eingehalten werden.



Aktuelle Hinweise zur Erteilung der Spielberechtigung
Die Wiederfreigabe des Spielbetriebs zum 15. Juni 2020 (auf Grundlage der am 15. Juni 2020 durch die Landesregierung in Kraft getretenen neuen Fassung der Coronaschutzverordnung) hat zur Folge, dass ab diesem Zeitpunkt die 6-Monats-Frist des § 22 Nr. 9 SpO/WDFV wieder weiter zu laufen beginnt (ausgesetzt seit dem 13. März 2020) und von der Passstelle bei Erteilung der Spielberechtigung für Herren und Frauen entsprechend berücksichtigt wird.