Heim-EM 2024
Informationsmaterialien
Termine

Bevorstehende Termine



Sitzung des Kreisvorstandes

Datum: 1. Juli 2024
mehr »
Hallenmeisterschaften







Social Media

Fußball, Leichtathletik, Freizeit- und Gesundheitssport im FLVW-Kreis Bielefeld

Relegationsspiele



Spiele um zusätzliche Auf- bzw. Absteiger sind erforderlich. Einen ersten Überblick erhalten Sie bereits heute.

20.05.2024

Nachdem seit heute Nachmittags endgültig feststeht, dass lediglich zwei Bielefelder Mannschaften aus den Bezirksligen Staffel 1 und 2 absteigen, greift nun die Version 2 der kreislichen Auf- und Abstiegsregelung (siehe ab Seite 13 der Durchführungsbestimmungen).

Kreisliga A:
Die bestplatzierte Mannschaft der Bielefelder A-Liga steigt zur Bezirksliga auf. Als Meister steht bereits die SpVg. Heepen fest. Die nächstbestplatzierte Mannschaft (SC Halle) bestreitet die Bezirksliga-Relegation (Spielgegner kommt aus dem FLVW-Kreis Paderborn, Hinspiel zuerst beim "Paderborner Verein"; siehe Auf- und Abstiegsregelung des Verbands-Fußball-Ausschusses).

Die Mannschaften auf den Plätzen 14, 15 und 16 steigen zur Kreisliga B ab. Die Mannschaft auf Platz 13 steigt ebenfalls ab, sofern sich der SC Halle in der Relegation nicht für die Bezirksliga qualifiziert.

Kreisliga B:
Die besten Mannschaften der Staffeln B1 und B2 steigen zur Kreisliga A auf und die zweitplatzierten Teams der Staffeln B1 und B2 ermitteln durch Relegationsspiele (Hin- und Rückspiel, Hinspiel zuerst beim Vertreter B2) einen zusätzlichen Aufsteiger zur Kreisliga A.

Die Mannschaften auf den Plätzen 14, 15 und 16 der Staffeln B1 und B2 steigen zur Kreisliga C ab. Ferner ermitteln die Mannschaften auf dem 13. Platz der Staffeln B1 und B2 durch Relegationsspiele (Hin- und Rückspiel, Hinspiel zuerst beim Vertreter B1) einen zusätzlichen Absteiger zur Kreisliga C.

Kreisliga C:
Die jeweils besten Mannschaften der C-Staffeln (C1, C2, C3, C4) steigen zur Kreisliga B auf. Mindestens zwei zweitere Mannschaften (die Zweitplatzierten der jeweiligen Staffeln) steigen zusätzlich auf. Hierfür tragen die jeweiligen Tabellenzweiten Relegationsspiele aus.

Detaillierte Hinweise zu den Relegationsspielen sowie deren Termin-Planungen können den ergänzenden (vorläufigen) Bestimmungen entnommen werden. Da derzeit in den Ligen bzw. Staffeln noch nicht sämtliche Entscheidungen hinsichtlich der Abschlussplatzierungen gefallen sind, können noch verschiedene Spielkonstellationen eintreten. Endgültig angesetzt werden die Relegationsspiele des Kreises Bielefeld daher erst am Abend des 26. Mai. Die Vereine werden anschließend über der DFBnet hierüber in Kenntnis gesetzt.

Frauen-Kreisliga:
Der Meister der Bielefelder Kreisliga besitzt kein direktes Aufstiegsrecht, da weniger als 12 Mannschaften die Saison abgeschlossen haben. Für die Qualifikation zur Bezirksliga folgt eine Aufstiegsrunde mit acht teilnehmenden Teams, von denen zwei aufsteigen werden (Sieger Spiel 5 und Sieger Spiel 6). Die Auf- und Abstiegsreglung des Verbands-Fußball-Ausschusses sieht folgende Spiele vor:



Bielefelds Meister VfL Theesen hat auf sein Startrecht verzichtet. Als Nachrücker wird somit die TuS Eintracht Bielefeld an der vorgenannten Aufstiegsrunde teilnehmen.