Termine

Bevorstehende Termine

weiter ›

Sitzung des Kreis-Jugendsportgerichts

Datum: 20. Oktober 2021
mehr »

Sitzung des Kreis-Sportgerichts

Datum: 21. Oktober 2021
mehr »

Geschäftsstelle geöffnet

Datum: 22. Oktober 2021 16:00 bis 18:30 Uhr
Zusammenfassung: Sprechzeit für Vereinsvertreter*innen
mehr »
Persönliche Beratung

Hallenmeisterschaften







Social Media

Direktlinks
Corona

Bitte beachten Sie, dass für unsere Geschäftsstelle die 3G-Regel gilt. Zutritt somit nur für Geimpfte, Genesene und Getestete! Ein Nachweis ist unaufgefordert beim Betreten vorzulegen. Zudem gilt die Verpflichtung zum Tragen einer (mind.) medizinischen Maske.

Einzelheiten können Sie dem Hygienekonzept entnehmen.



Lassen Sie sich impfen! Damit schützen Sie sich und andere!

Informationsmaterialien
Unsere Sponsoren











Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Trainerausbildung im Kreis Bielefeld

Trainer formen Mannschaften, sie prägen neue Taktiken, neue Spielphilosophien, sie stellen auf und wechseln ein. Sie arbeiten täglich mit den Spielern, mal mit harter Hand, mal mit Streicheleinheiten, immer mit dem richtigen Gespür. Dafür müssen sie gut geschult sein: Nur mit kompetenten, qualifizierten und vor allem hochengagierten Mitarbeitern können die Herausforderungen der Zukunft gemeistert werden – egal ob an der Vereinsbasis oder in einem Lizenzverein.


Qualitätsmerkmale des Ausbildungssystems

Das Ausbildungssystem für Trainer orientiert sich an bestimmten Zielen, Leitlinien und Qualitätskriterien:

  • Eine inhaltlich hochwertige Aus- und Fortbildung auf allen Stufen und für alle Bereiche

  • Eine leichte Einstiegsmöglichkeit in eine Ausbildung für möglichst viele Interessierte

  • Ein abgestuftes Lizenzsystem mit einer angepassten Qualifizierung je nach Einsatzfeld und Praxis- anforderungen

  • Eine Durchlässigkeit von einer Schnell- und Basisinformation via Internet bis zur höchsten Lizenz


Die Trainerqualität bestimmt die Ausbildungsqualität - Anforderungen an Juniorentrainer

Innovative, praxisorientierte und aufeinander abgestimmte Konzepte und Strukturen sind die Basis für eine fundierte Talentsichtung und -förderung. Letztlich ist aber die Qualität der Juniorentrainer der Schlüssel zum Erfolg, weshalb in ihrer Ausbildung diese Schwerpunkte berücksichtigt werden:

  1. Komplexes technisch-taktisches Können vermitteln!

  2. Den Trainings- und Ausbildungsprozess individualisieren!

  3. Persönlichkeiten fördern!

  4. Eine leistungssportliche Grundeinstellung vermitteln!Höhere Qualitätsansprüche an Juniorentrainer


Strukturiertes Ausbildungssystem

Im Zuge der Harmonisierung mit der UEFA-Trainer-Konvention wird die DFB-Ausbildungsordnung zum 1. Januar 2015 angeglichen. Der Begriff "Trainer C-Breitenfußball“ wird durch „Trainer C" (1. Lizenzstufe) ersetzt. Die Ausbildungsbezeichnungen im leistungsorientierten Trainer-Lizenzsystem werden wie folgt geändert: "Trainer C-Leistungsfußball" wird durch "Trainer B" ersetzt (1. Lizenzstufe), "Trainer B" wird durch "DFB-Elite-Jugend-Lizenz" (2. Lizenzstufe) ersetzt. Die Bezeichnungen "Trainer A" (3. Lizenzstufe) und "Fußball-Lehrer" (4. Lizenzstufe) bleiben unverändert bestehen.

____________________________________________________________________

Erfahren Sie mehr über die Kurzschulungen


Ansprechpartner für den Bereich Qualifizierung und Lehrarbeit


Tom Rerucha

0170 8105100        
rerucha(at)flvw-bielefeld.de

Im Jahre 2021 wird kein neuer C-Lizenzlehrgang mehr angeboten. Der im Jahre 2020 aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochene Lehrgang wird ab September 2021 erst zu Ende geführt. Sobald weitere Lehrgangstermine feststehen, informieren wir hierüber.