Categories: Aktuelles
      Date: Aug  3, 2020
     Title: Coronaschutzverordnung und Hygienekonzepte beachten!

Fußballspiele sind unter bestimmten Auflagen wieder möglich. Thema "30 am Sport Beteiligte" geklärt - maximal vier Wechsel pro Team erlaubt!

03.08.2020



Aufgrund der Beschlüsse des Verbands-Fußball-Ausschusses (VFA) und des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) sind grundsätzlich wieder Freundschaftsspiele möglich sind. Die seit dem 15. Juli 2020 geltenden Regelungen bleiben zunächst bis zum 11. August 2020 in Kraft. Dabei sind immer die folgenden Voraussetzungen (u. a. § 9 der Verordnung) zu beachten:

Die Ansetzungen aller Freundschaftsspiele über das Modul des DFBnet fallen weiterhin in die Verantwortung der Heimvereine. Es dürfen nur Spiele zwischen Mannschaften unterschiedlicher Vereine ausgetragen werden, die im DFBnet erfasst wurden. Die Spielordnung des WDFV "kennt" keine Trainingsspiele, normiert sind Freundschaftsspiele. Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss wird alle Freundschaftsspiele mit Schiedsrichtern besetzen. Die Austragung von Turnieren bzw. Sportfesten (Spiele mehrerer Mannschaften an einem Tag gegeneinander) untersagt der FLVW-Kreis Bielefeld vorerst bis zum 31. Oktober 2020 (analog CoronaSchVO).

Die Vereine müssen ihr Hygienekonzept den örtlich zuständigen Gesundheitsbehörden zur Abstimmung vorlegen. Sofern hiergegen keine Einwände vorgebracht werden, spricht nichts gegen die Durchführung von Fußballspielen. Diese abgestimmten Konzepte sind zudem dem FLVW-Kreis Bielefeld (per e.Postfach an den Kreisvorsitzenden und den Vorsitzenden des Kreis-Fußball-Ausschusses) zu übersenden. Dies gilt auch für neue bzw. aktualisierte Versionen von Hygienekonzepten, die die Vereine erstellt haben. Bevor dieser Prozess nicht abgeschlossen ist, sind Freundschaftsspiele nicht möglich. Nutzen Sie als Vorlage (sofern erforderlich) das Muster-Hygienekonzept des DFB und passen Sie dieses für Ihre örtlichen Begebenheiten entsprechend an.

Die uns vorliegenden Hygienekonzepte der Vereine sind entsprechend verlinkt, damit auch die jeweiligen Gastvereine erkennen können, welche spezifischen Vorschriften Sie bei Spielen beachten müssen. Bisher liegen uns Hygienekonzepte der Vereine:

vor. Ausschließlich diese Vereine dürfen zurzeit auf ihrer Spielstätte Fußballspiele austragen. Die Vorgaben der Coronaschutzverordnung sind zwingend einzuhalten, die Heimvereine tragen hierfür die Verantwortung.


Haftungsfrage:
Was passiert, wenn sich Personen im Zuge der Öffnung des Sportbetriebes mit dem Coronavirus infizieren? Hier steht eine Haftung des Vereins bzw. des Vorstandes im Raum, sofern auf Seiten der Verantwortlichen eine Sorgfaltspflichtverletzung insbesondere in Bezug auf Vorkehrungen und Schutzmaßnahmen zu Hygiene, Steuerung des Zutritts und Gewährleistung des Mindestabstandes vorliegt. Die Haftung des Vorstandes, der unentgeltlich tätig ist bzw. dessen Vergütung die Ehrenamtspauschale gem. § 3 Nr. 26 a EKSTG nicht übersteigt, ist im Verhältnis zum Verein und den Mitgliedern auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.